Catalogue


"Wer schreibt, handelt." : Exilliteratur und politisches Engagement bei Anna Seghers und Mongo Beti /
Seynabou Ndiaye.
imprint
Frankfurt am Main : Lang, 2009.
description
437 p. ; 21 cm.
ISBN
3631593945 (pbk.), 9783631593943 (pbk.)
format(s)
Book
Holdings
More Details
A Look Inside
About the Author
BIH Author Biography
Die Autorin: Seynabou Ndiaye, geboren 1976 in Pikine (Senegal); von 1996 bis 2003 Studium der Germanistik, der Romanistik und Anglistik an der Universität Cheikh Anta Diop von Dakar (mit DEA-Abschluss); Zweitstudium der Erwachsenenpädagogik mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt von 2003 bis 2005 an der Hochschule für Philosophie München - Philosophische Fakultät S.J.; von 2005 bis 2009 Promotionsstudium im Promotionsstudiengang «Literaturwissenschaft» an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Summaries
Main Description
Die distanzierte Haltung der engagierten Schriftsteller Anna Seghers und Mongo Beti gegenüber den totalitären Herrschaftssystemen des Faschismus bzw. (Neo-)Kolonialismus zeigt sich vor allem in ihrem jeweiligen Exilwerk. Ausgehend von den unterschiedlichen Exilsituationen und von den historischen und individuellen Verschiedenheiten beider linksorientierten Exilschriftsteller sucht die Arbeit nach ähnlichen politischen Aussagen sowie Anknüpfungspunkten in ihren repräsentativsten Exilromanen, die konkret historische und gesellschaftliche Vorgänge widerspiegeln. Anna Seghers wie Mongo Beti lehnen Gewalt als Befreiungsstrategie bzw. als Weg zur sozialistischen Revolution ab und bevorzugen den friedlichen Aufstand der Menschen, der aus einem Willen zur Veränderung resultiert. Die Helden der sozialistischen Revolution und des Aufbaus der neuen Gesellschaft sind weder Intellektuelle noch heldenhafte Parteifunktionäre, sondern einfache Menschen aus dem Volk, oft sogar ohne politisches Bewusstsein. Damit liefern weniger politisches Bewusstsein oder Parteidoktrin starke Impulse für den Widerstand, sondern vielmehr das menschliche Miteinander, der spontane Einsatz und die Solidarität.

This information is provided by a service that aggregates data from review sources and other sources that are often consulted by libraries, and readers. The University does not edit this information and merely includes it as a convenience for users. It does not warrant that reviews are accurate. As with any review users should approach reviews critically and where deemed necessary should consult multiple review sources. Any concerns or questions about particular reviews should be directed to the reviewer and/or publisher.

  link to old catalogue

Report a problem