Catalogue


Zur Verwaltung in der 20. Dynastie : das Wesirat /
Guido Dresbach.
imprint
Wiesbaden : Harrassowitz Verlag, 2012.
description
xxii, 490 p. ; 25 cm.
ISBN
9783447066563 (hd.bd.)
format(s)
Book
Holdings
More Details
imprint
Wiesbaden : Harrassowitz Verlag, 2012.
isbn
9783447066563 (hd.bd.)
general note
Revised version of the author's thesis (doctoral)--Johannes Gutenberg-Universität, 2006.
language note
Includes some texts in Egyptian with translation into German.
catalogue key
8419972
 
Includes bibliographical references and index.
A Look Inside
Summaries
Long Description
Die 20. Dynastie bildet den Endpunkt des altagyptischen Neuen Reiches. Sie hat uns viele Dokumente hinterlassen, die vor allem das Leben und die administrativen Aktivitaten rund um die Arbeitersiedlung Deir el-Medineh erhellen, deren Bewohner zustandig waren fur die Grablege der Konige. Dabei unterstanden sie dem Wesir, der als hochster Beamter der agyptischen Monarchie auch fur die Organisation des Arbeitslebens verantwortlich war. Anhand von zahlreichen Quellen aus der Ramessidenzeit untersucht Guido Dresbach in seiner Studie die Institution des Wesirats in der 20. Dynastie. Es wird ebenso auf die Struktur des Wesirats als auch auf die Funktionen und Aufgaben des Wesirs eingegangen. Neben seinen administrativen und zeremoniellen Funktionen, seinen Tatigkeiten im Schriftverkehr, beim Bau und in der Arbeitsorganisation werden auch seine juridischen Aufgaben und seine Rolle in der Rechtsprechung, u.a. bei den Grabrauberprozessen, naher beleuchtet. Dresbach unterzieht die Chronologie der Wesire einer kritischen Diskussion und stellt wo notig eine neue Chronologie auf. Zudem werden die Quellen nach systematischen Gesichtspunkten wie Tatigkeitsbereichen oder Besitz-/Eigentumsverhaltnissen ausgewertet und das Personal des Wesirburos wird nach Berufsgruppen mit ihren jeweiligen Tatigkeitsfeldern erfasst. Auf diese Weise vermittelt Dresbach erstmals einen systematischen Uberblick uber das Wesirat in der 20. Dynastie.

This information is provided by a service that aggregates data from review sources and other sources that are often consulted by libraries, and readers. The University does not edit this information and merely includes it as a convenience for users. It does not warrant that reviews are accurate. As with any review users should approach reviews critically and where deemed necessary should consult multiple review sources. Any concerns or questions about particular reviews should be directed to the reviewer and/or publisher.

  link to old catalogue

Report a problem